Sparen Sie mit KETOSHOP20 die Versandenkosten ab einem Mindestbestellwert von CHF100. Auf 20 Kunden limitiert.

Die geheime Macht der Pilze

Beitrag teilen

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on skype
Share on email

Pilze besitzen wertvolle Aminosäuren und Ballaststoffe und die Anwendung von Vitalpilzprodukten für eine ausgewogene Lebensweise ist seit vielen Jahrtausenden in Europa und China überliefert. Erst vor relativ Kurzem haben Wissenschaftler herausgefunden, dass die Aminosäure «Ergothionein», welche in unserem Körper vorhanden ist, wie ein Zellschützer wirkt. Ergothionein kann bis in die Mitochondrien vordringen, was viele andere Antioxidantien nicht schaffen, weshalb die Mitochondrien extrem empfindlich gegenüber Schäden sind, die durch freie Radikale verursacht werden. Ergothionein scheint also besonders wichtig zu sein, um einer beschleunigten Schädigung der DNA entgegenzuwirken.*

Der menschliche Körper kann Ergothionein nicht selbst generieren, weshalb er über Nahrung zugeführt werden muss. Die höchsten Werte von Ergothionein wurden in Pilzen gemessen.**

Es gibt eine ganze Menge an Vitalpilzen und so hat jeder noch seine zusätzlichen Vorteile.

Der Agaricus Blazei Murrill (ABM) kommt ursprünglich aus Brasilien. Er wird dort auch «Cogumelo da vida» – Pilz des Lebens genannt. Er wurde erst vor ungefähr 45 Jahren von Wissenschaftlern entdeckt und seither intensiv erforscht. Wissenschaftliche Studien zeigen auf, dass er aufgrund der wertvollen Inhaltsstoffe u.a. eine unterstützende Funktion auf das Immunsystem hat.

Der Reishi  – auch als «Pilz der Unsterblichkeit» bezeichnet – zählt zu den bedeutsamsten Heilpilzen und den ältesten Arzneimitteln der Menscheit. Er ist reich an Polysacchariden und Beta Glucanen sowie Mineralstoffen wie Magnesium, Calcium, Zink und Eisen. Ein sehr kompakter Nährstoffgehalt also.

Hericium – auch Igelstachelbart – ist reich an Mineralstoffen und Spurenelementen. Die Inhaltsstoffe sollen das körperliche und geistige Wohlbefinden unterstützen und das Immunsystem unterstützen.

Der Chaga Pilz wächst auf Laubbäumen in feuchten Waldgebieten und hat eine jahrhundertalte Tradition. In zahlreichen wissenschaftlichen Studien wurden er schon auf seine entzündungshemmenden, antibakteriellen und antiviralen Eigenschaften hin untersucht.

Der Shiitake wird  in den Schriften der Chinesischen Kultur schon vor 2000 Jahren erwähnt und wegen seinen wertvollen Inhaltsstoffen sehr geschätzt. Er ist der «König der Pilze». In der TCM wurde er schon damals bei Erkältung und Schwäche eingesetzt, da er diverse wichtige Mineralstoffe und Vitamine enthält.

*Paul BD, Snyder SH. The unusual amino acid L-ergohioneine is a physiologic cytoprotectan. Cell Death Differ. 2010;17(7):1134-40

** Ey J, Schömig E, Taubert D. Dietary sources and antioxidant effects of ergothioneine, 2007